Schnelles Internet – demnächst auch in Rhaunen

17. November 2016

Neuigkeiten > Presse


      • OIE-Infoveranstaltung zu Internetprodukten gut besucht

      • Surfen mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde möglich

      • FTTH in drei Straßen führt zu nahezu unbegrenzten Bandbreiten

Idar-Oberstein, 8.November 2016

Eine einwandfreie Internetverbindung, das wünscht sich jeder. Deshalb begrüßten am 27. September im Gemeindehaus in Rhaunen Georg Dräger, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhaunen und Ortsbürgermeister Manfred Klingel die zahlreichen Besucher der Bürgerinfoveranstaltung. Sie kamen zusammen, um sich über den Breitbandausbau und das OIE-Produkt „innogy-Highspeed“ zu erkundigen. Joachim Busch, Leiter der Kommunalen Betreuung bei der OIE, und Vertriebspartnerin Aggy Leitterstorf informierten die Bewohner der Gemeinde über den Ausbau des schnellen Internets.

Ab Ende Januar können die Einwohner von Bandbreiten bis zu 100 Megabit pro Sekunde profitieren. In drei Straßen, der Gartenstraße, dem Finkenweg und Bergweg, wird sogar FTTH, „Fiber to the Home“, installiert. Das bedeutet, dass das Glasfaserkabel nicht am Verteilerkasten endet, sondern bis in die Wohnung verlegt wird. Diese Variante bietet dem Nutzer nahezu unbegrenzte Bandbreiten an. Das entsprechend passende Produkt dazu kann bis zu 300 Megabit pro Sekunde abdecken. Beauftragt ein Kunde bis Ende Februar 2019 einen Glasfaser-Hausanschluss in diesen drei Straßen, so entfallen für ihn die Kosten des Hausanschlusses.

Schnelles Internet wird immer wichtiger. Sei es für den Arbeitsplatz zu Hause, Online-Banking oder für den digitalen Kontakt mit Familie und Freunden. Gute Breitbandverbindungen sind alternativlos und gerade ländliche Gegenden haben dabei oft das Nachsehen. „Unser Ortskern ist bereits relativ gut versorgt und nun wird auch rundherum weiter aufgerüstet. Das Angebot der OIE aus dem letzten Jahr, Rhaunen mit schnellerem Internet zu versorgen, hat uns überzeugt und so haben wir den Zuschlag erteilt“, so Klingel. Auch Busch bestätigt: „Beim Kauf eines Hauses ist oft die Breitband-Anbindung ein entscheidender Faktor. Nicht nur Familien achten auf dieses Detail, auch Gewerbetreibende und Unternehmen sind meist auf schnelles Internet angewiesen.“ Vom Breitbandausbau in Rhaunen werden 1.300 Einwohner profitieren können. Insgesamt wurden 7,4 Kilometer Glasfasernetz gelegt sowie sechs Kabelverzweiger und drei Multifunktionsgehäuse aufgestellt. Bei der Infoveranstaltung berichtete Vertriebspartnerin Leitterstorf ebenfalls über die Produktpalette von „innogy Highspeed“ von OIE, mit der nun eigene Internet- und Telefonie-Produkte angeboten werden.

Der kleinste Tarif umfasst bis zu 25 Megabit Surfgeschwindigkeit und kostet für OIE Kunden 34,90 Euro. Der größte Tarif für Vielsurfer bietet bis zu 100 Megabit-Geschwindigkeit. Über eine Internet-Flatrate und eine Telefonflatrate verfügen alle Tarife. Für alle gilt eine Vertragslaufzeit von zwölf Monaten, OIE Strom- und Gaskunden erhalten einen Preisnachlass. Bei Nichtgefallen kann der Vertrag innerhalb der ersten drei Monate jederzeit gekündigt werden. Kunden, die zu innogy Highspeed wechseln möchten, sollten beachten, dass der Wechsel am besten klappt, wenn die OIE die Kündigung beim alten Anbieter übernimmt.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.innogy-highspeed.com/telnet oder telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 99 000 66.